Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ausstellungskonzeption

In dem Projekt geht es um die Vermittlung von Werten, die die Natur für den Menschen hat. Entsprechend wird die Ausstellung als ein kritischer Beitrag zur Klimakrise konzipiert.

 

Blick in die Natur

Diese Ausstellung mit einem begleitenden Bildband wird Umweltschutzverbänden, öffentlichen Einrichtungen, Städten und Kommunen und ihren Kulturinstitutionen angeboten.

 

Die konzeptionelle Idee besteht in der Zusammenführung naturwissenschaftlicher Beiträge und künstlerischer Exponate, die in einer Ausstellung miteinander korrespondieren werden.
Es entsteht damit eine Art „Erlebnisraum“ in dem die Besucher auf verschiedenen Ebenen angesprochen und für das Thema Natur interessiert werden.


Die Ausstellung hat variable Module, thematisch und in der Präsentationsform. Dadurch ist die Ausstellung flexibel anpassbar an den Ausstellungsort, die Veranstaltung oder an regionale Bedürfnisse. Der modulare Aufbau und die damit verbundene Größenflexibilität  ermöglicht es, die Ausstellung auch in solche Städte und Gemeinden zu bringen, die sonst aufgrund der räumlichen Situation kaum oder nie auf solche Ausstellungskonzepte zurückgreifen können.“


Module sind wie folgt:

  • wissenschaftliche Texte, Filme, Präsentationen und Aufbauten aus dem Bereich Biologie, Ökologie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Naturschutz etc.
  • künstlerische Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Film/multimedial , Installation, Skulptur, Malerei, Zeichnung, Grafik etc.
  • Verschieden Medien zur Präsentation: visuell-multimedial, Objekte, Installationen, Textplakate, Zeichnungen, Audio-Präsentationen, Experiment-Aufbauten etc.

Wir bieten:

  • das Konzept
  • wir nehmen Kontakte zu verschiedenen Experten aus den naturwissenschaftlichen Bereichen: Ökologie, Umwelt- und Geowissenschaft, Forstwirtschaft etc. auf und erarbeiten mit ihnen Texte und Präsentationen
  • wir stellen Kontakte zu Künstlern her, deren künstlerische Arbeiten sich für einen Transfer mit Naturwissenschaft eignen und sich mit dem Themenbereich „Wald-Natur“ auseinandersetzen
  • wir erarbeiten mit Fachkräften/Handwerkern die Gestaltung des Ausstellungsraumes

Wir suchen:

  • Ausstellungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit, Anregungen, Ideen
  • finanzielle Unterstützung
  • Weiterempfehlung
  • Partner

Wir richten uns an Naturschutzverbände, Nationalparks, Kulturinstitutionen und regionale Ansprechpartner etc.